Seit ich mir eine Packliste für meine Fahrrad-Reisen erstellt habe, ist das Packen gar nicht mehr so dramatisch wie einst. Gerne teile ich sie hier mit dir, auf dass sie auch dir die Packerei erleichtern möge.

Hier kannst du die Packliste für Fahrrad-Reisen als PDF herunterladen.

Bitte beachte, dass ich einen eher hohen Qualitätsanspruch an meine Wegbegleiter habe, weil ich die Wegwerfmentalität von Billigprodukten nicht mag.

Viele Stücke meiner Ausrüstung haben den Strapazen von wochenlangen Reisen und all den Jahren standgehalten. Daher meine ich: es lohnt sich, gute Qualität zu kaufen.

Die verlinkten Produkte sind mehrheitlich Empfehlungslinks. Das heisst: wenn du über diesen Link etwas bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Sei dir aber sicher, dass ich nur Dinge empfehle, von denen ich selber komplett überzeugt bin.

 

Fahrrad-Kleidung

Zum Radfahren liebe ich T-Shirts aus Merinowolle. Sie trocknen schnell und stinken (fast) nicht. Die von Icebreaker haben sich auf meinen Fahrrad-Reisen gut bewährt, aber es gibt zahlreiche andere Anbieter von Merinowolle-Shirts.

  • 2 Kurzarm-Shirts von Icebreaker oder von Ibex.
  • 1 Langarm-Shirt
  • Icebreaker Kapuzenjacke – zum Radfahren und abends wenns kühler wird
  • 1 Vaude Fahrrad-Rock. Mein Lieblingsteil: unten gepolsterte Fahrradhose, darüber ein Rock, den ich auch abends zum Ausgehen tragen kann.
  • Regenjacke. Ich besitze zwar ein teures Modell, bin aber mittlerweile der Meinung, dass es eine günstigere Jacke auch tut. Schwitzen tust du ohnehin, wenn du in voller Regenmontur fährst. Wichtig ist, dass du die Kapuze so einstellen kannst, dass sie dir den Blick nicht versperrt.
  • Regenhosen
  • Warme Jacke: Dieses Stück von Ortovox ist mein grosser Liebling geworden. Lässt sich ganz klein zusammenrollen, ist leicht und wärmt gut.
  • 2 x Socken
  • 2 x Sport-BH
  • Sonnenbrille
  • Warme Handschuhe
  • Fahrrad-Helm

 

Freizeit-Kleidung

Wenn ich abends auf dem Campingplatz ankomme und frisch geduscht bin, steige ich gerne in „zivile“ Kleidung. Ich weiss, hier liesse sich viel Gewicht und Volumen sparen, wenn ich abends das saubere Fahrrad-Shirt des nächsten Tages anziehen würde und es auch gleich als Pyjama nutzen würde. Ich leiste mir den Luxus der Extrakleidung.

  • 1 lange Wanderhose. Oder sonst eine bequeme lange Hose.
  • 1 kurzärmliges T-Shirt
  • 1 langärmliges T-Shirt
  • Halstuch
  • 1 x BH
  • 2 Paar Socken
  • 3 x Unterwäsche
  • Bikini
  • Pyjama: 1 Shirt und 1 Leggins (die kannst du auch bei Kälte unter die Wanderhose anziehen)

 

Schuhe

Für mich hat es sich bewährt, auf einer längeren Reise 2 Paar Turnschuhe dabei zu haben, falls ein Paar nass wird. Für eine kürzere Reise von 2-3 Wochen kommst du auch mit nur 1 Paar klar.

Seit ich die ganz leichten und klein verpackbaren und sehr bequemen Merrell Barfuss-Schuhe gefunden habe, fällt das Extrapaar kaum mehr ins Gewicht.

  • 2 Paar sehr leichte Turnschuhe. Ich mag die „Barfuss-Schuhe“ von Merrell.
  • Plastik-Flipflops. Das Modell von Crocs ist für mich ideal, weil ich es sowohl als Dusch-Schuhe als auch zum Ausgehen benutzen kann. Diese Flipflops sind so bequem, dass ich kilometerweit damit gehen kann.

 

Bad

Die Pflegeprodukte sind immer so eine Sache: einerseits möchtest du deinem Körper, der unterwegs so viel leistet, das Beste bieten, andererseits möchtest du ihm auch nicht zu viel Gewicht auf der Reise zumuten.

Wann immer möglich, wähle ich Produkte der Firma Ringana, weil diese natürlich, haut- und umweltfreundlich sind. Möchtest du Produkte von Ringana bestellen, schick mir eine kurze Nachricht.

Für Fahrrad-Reisen besonders nützlich sind die Reisegrössen für die Gesichtspflege wie auch die Körperpflege und der Deo. Für eine Reise von 2-3 Wochen reichen diese kleinen Fläschchen gut aus.

Sonst mit dabei ist bei mir:

 

Camping

Du kannst eine Menge schweres Gepäck sparen, wenn du in Hotels, B&Bs oder Herbergen übernachtest. Ich übernachte auf meinen Fahrrad-Reisen immer noch am liebsten im Zelt, darum ist folgende Camping-Ausrüstung immer mit dabei:

 

Küche

Aus Platz- und Gewichtsgründen verzichte ich auf Solo-Reisen auf Kochzeug. Gefehlt hat es mir schon Dutzende Male. Trotzdem beschränke ich mich auf eine kleine Picknick-Ausrüstung.

 

Falls du Kochzeug mitnehmen möchtest, empfehle ich folgende Ausrüstung:

 

Gepäck fürs Fahrrad

 

Werkzeug

Ich habe ganz wenig Werkzeug dabei – und was ich dabei habe, kann ich gar nicht ernsthaft nutzen, weil ichs mit der Technik nicht so habe.

Darum eben: wenig Werkzeug, ich bin ohnehin auf Hilfe angewiesen.

Dabei sind aber immer:

 

Papierkram / Lesen

  • Pass / Identitätskarte
  • Führerschein
  • Krankenversicherungskarte
  • Kreditkarte
  • Bargeld
  • wasserdichte Tasche für iPad, Notizbuch etc.
  • wasserdichte „Handtasche“. Nutze ich abends, wenn ich nur Geld, Wertsachen und Handy auf eine Erkundungstour mitnehmen will.
  • Notizbuch
  • Kugelschreiber
  • Mini-Nähzeug

Elektronik


Lade dir das PDF der Packliste herunter:

Zum PDF der Packliste