Tourenvorschläge und Radwege

Erst ein kurzer Überblick über Italiens Beschaffenheit. Das hat ja einen wesentlichen Einfluss auf die Auswahl deiner Tour.

Italiens Geographie

Italiens maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt knapp 1200 km.

7300 km Küstenlinie laden zum Radfahren ein.

Bergland (35%), Hügelland (42%), Flachland (23%)

(Quelle: Reise nach Italien)

Die 20 politischen Regionen Italiens

Regionen Italiens von Wiki Commons

Quelle der Regionen-Karte: Wiki Commons

Eine tolle Übersicht und Detailbeschreibungen der italienischen Regionen findest du auf der Seite Reise nach Italien.

Tourenvorschläge und Radwege

Emilia-Romagna

Rundtour: Piacenza – Genua – La Spezia – Fidenza – Piacenza

Hier kannst du die Karte ansehen

Diese Rundtour umfasst etwa 400 km. Du kannst sie komfortabel in 6 Tagen machen. Sportliche schaffen das auch in 4 Tagen.

Die Tour beginnt in der Region Emilia-Romagna, führt dann nach Ligurien, und über den nördlichsten Zipfel der Toskana zurück in die Emilia-Romagna.

Du kannst die einzelnen Berichte hier nachlesen:

Piacenza übers Val Trebbia nach Genua

Genau – Chiavari (und dann fährst du tapfer weiter bis La Spezia – oder nimmst wie ich den Zug)

La Spezia – Passo della Cisa – Fidenza – und zurück nach Piacenza

Anfahrt nach Piacenza:

  • 1 Stunde per Zug ab Mailand – oder 1 Tagesetappe per Fahrrad
  • Comersee – Ticino-Radweg bis Pavia – Piacenza in 2 Tagesetappen per Fahrrad

Ligurien

Pista ciclabile del Ponente

Wunderschöner Radweg zwischen Ospedaletti und San Lorenzo al Mare, 24 Kilometer dem Meer entlang, in diesem Artikel näher beschrieben.

Sieh dir auch die Karte auf der offiziellen Webseite an.

2-Tages-Tour in den Bergen der Blumenriviera

Die Berge in der Ponente in 2 Tagen (173 km). Eine sehr anspruchsvolle Tour.

Tag 1, 88 km:

Ventimiglia über den Passo di Teglia (1387 Meter) bis Pieve di Teco

Tag 2, 85 km:

Pieve di Teco bis Albenga

Cinque Terre

Auf der Levante-Seite, also südlich von Genua, bieten sich die Cinque Terre zum Erkunden an. Sei gefasst auf heftige Aufstiege – und wundervolle Weitblicke.

75 km von Sestri Levante bis La Spezia.

Ein Tourenbeschrieb findest du im Artikel Cinque Terre Panoramastrasse per E-Bike.

Radweg Levanto – Framura

Wesentlich einfacher, dafür auch nur 5 Kilometer kurz ist der Radweg zwischen Levanto und Framura, nördlich der Cinque Terre.

Lombardei

Die Lombardei ist eine attraktive Fahrrad-Region. Hier findest du einen Mix aus hügeligem Voralpenland, Ebene, Seen, hübschen Örtchen und Städten wie Mailand oder Como.

Mailand: Radweg Naviglio Martesana

Kaum zu glauben, aber ab Mailand Zentrum kannst du einen hübschen Radweg entdecken, der über 30 Kilometer einem Kanal folgt, dem Naviglio Martesana.

Vom Lago Maggiore nach Mailand

73 km von Sesto Calende, am südlichsten Zipfel des Lago Maggiore entlang dem Fluss Ticino – und schliesslich dem Naviglio Grande folgend mitten ins Zentrum von Mailand.

3 Tage vom Lago d’Iseo an den Gardasee

In 3 Tagen von Bergamo nach Mantova, 203 km

Tag 1, 79 km: von Bergamo nach Iseo

Tag 2, 67 km: von Iseo nach Sirmione

Tag 3, 55 km und ganz flach: von Sirmione nach Mantova

Sentiero Valtellina

In 2 Tagen von Colico am Comersee nach Bormio, 114 km

Achtung: vom 1. November bis 28. Februar ist dieser Radweg offiziell geschlossen.

Offizielle Webseite mit Strecken- und Ortsbeschrieb

Streckenbeschrieb von Miss Move

Sizilien

Sizilien ist die grösste Mittelmeerinsel. Du findest hier 1152 km Küstenlinie und mit dem Ätna (3323 m) den höchsten aktiven Vulkan Europas.

Dazwischen fährst du vorbei an süss duftende Zitronen- und Orangenbäumen, durch weite, kaum besiedelte Berglandschaft und landest in den lebendigen Städten Catania, Palermo und den prächtigen Altstädten von Syrakus und Cefalù.

Ganz zu schweigen von den erhaltenen Bauten aus griechischer, römischer, arabischer und normannischer Zeit.

Kurz: in Sizilien erwarten dich Natur, Kultur und umwerfendes Essen!

Geführte E-Bike-Tour im Südosten Siziliens

Mit Etna Bike Tours habe ich eine ganz tolle geführte Tour im Südosten Siziliens per E-Bike erlebt. Im ausführlichen Artikel dazu findest du auch eine Karte und alles, was ich rund ums Radfahren erlebt habe.

Etna Bike Tours bietet auch viele andere Touren in Sizilien an. Unter anderem auch am und auf dem Ätna.

Sizilien der Küste entlang umrunden

Die Umrundung von Sizilien per Fahrrad ist relativ einfach und an vielen Stellen wunderschön. Radwege suchst du allerdings vergeblich.

Ich empfehle dir eine Umrundung im Gegenuhrzeigersinn. So hast du das Meer immer zu deiner Rechten und hast nicht dauernd die andere Fahrspur zwischen dir und dem Meer.

Lass dich gerne von den folgenden Artikeln inspirieren.

Sizilien per Fahrrad:

  • Der Nordwesten : Palermo – Segesta – Erice – Trapani – Mazara del Valle
  • Der Westen: Sciacca – Scala dei Turchi – Agrigento – Licata
  • Der Süden: Piazza Armerina – Mòdica – Noto – Syrakus
  • Ätna und der Norden: Catania – Nicolosi – Novara di Sicilia – Milazzo – Cefalù

Bücher zu Sizilien:

Südtirol

Das Südtirol ist eine bergige Region an der Grenze zu Österreich und der Schweiz. Ein Teil des Südtirol ist deutschsprachig. Deswegen ist die Region auch beliebt bei deutschsprachigen Touristen. Nicht nur der Sprache wegen fühlst du dich im Südtirol zuweilen eher in Österreich als in Italien.

Ein riesiges Netz an Radwegen bietet dir das Südtirol. Hier kannst du mehrtägige Fahrrad-Reisen machen oder einfach an einem Ort bleiben und von dort aus Tagestouren unternehmen.

Etsch-Radweg

Von Landeck in Österreich über den Reschenpass hinunter nach Meran, Bozen, Trient bis nach Verona (345 km). Ein idealer Radweg für Einsteiger, Familien und weniger ambitionierte Sportler, aber Geniesser. Hier gehts zur genaueren Beschreibung des Etsch-Radweg.

Führer zum Etsch-Radweg:

Fortsetzung folgt…

Weitere Tourenvorschläge folgen laufend. Sieh dich derweil auf dem Miss Move Blog um, wo schon viele Strecken beschrieben sind.

Bücher über Italien

Erfahre mehr über Italien und die Italiener: